S’Mündel (1985)

(„S’Mündel“)
Lustspiel in drei Akten von Emil Sauter
Première: 09. November 1985
Ort: In der Stube von Trümplers in der Stadt und auf dem Vorplatz von Widmers Bauernhof auf dem Land
Zeit: Vor vielen Jahren

Rollen und Ihre DarstellerInnen:
Gottlieb Trümpler, Ladenbesitzer (Bruno Bur)
Berta Trümpler, seine Frau (Inge Stauffer)
Marieli, s’Mündel (Daniela Steffens)
Gustav Widmer, Bauer (Hans-Jakob Billeter)
Elise Widmer, seine Frau (Susi Berchten)
Hans Widmer, seinn Sohn (Hans Billeter)
Fritz Huber, Rechtsagent (Max Frey)
Rutschmann, Knecht bei Widmer (Roger Amrein)
Bäbe, Magd bei Widmer (Yvonne Hoogeveen)
Frau Kantonsrat (Trudi Brunner)
ihre Tochter (Susanne Frey)
Marielis Kamerädli (Susi Hager, Doris Brüderlin, Gaby Lamprecht & Andreas Popp)

Produktionsteam:
Regie: Walter Kurmann
Regieassistenz: Frieda Kurmann
Souffleusen: Ursi Kaufmann & Susi Lienhart
Kostüme: Susi Hager
Maske: Brigitte & Hans Kurmann
Coiffure: Sabine Müller
Bühnenbild: Peter Güdemann & Emil Berchten
Bühnenmaler: Paul Billeter & Roger Amrein
Licht, Ton & Technik: Ernst Lienhard

Medien:
“S’Mündel – eine grossartige Leistung”
“Der Dramatische Verein wartet mit einem weiteren Glanzstück auf”
“Tadellos besetzt”