Keine Leiche ohne Lily (1990)

(„Busy Body“)
Kriminalkomödie von Jack Popplewell in vier Akten und einem Vorspiel
Dialektfassung: H.U. Keller unter dem Titel “d’Putzfrau als Detektiv”
Bearbeitung für den DVM: Felix Troll
Première: 14. November 1990
Ort: Zürcher Büro der Firma Gross
Zeit: Gegenwart im Herbst

Rollen und Ihre DarstellerInnen:
Lily Pfiffer, Raumpflegerin (Joly Bertsch)
Heiri Frei, Polizeioffizier (Hans Billeter)
Hans-Peter Witzig, Polizist (Paul Billeter)
Richard Gross, Firmeninhaber (Hans-Jakob Billeter)
Claudia Gross, seine Gattin (Mädi Renggli)
Margrit Sutter, Sekretärin (Susi Berchten)
Susi Rüegg, Büroangestellte (Esther Binetti)
Robert Meier, Chef der Buchhaltung (Bruno Bur)

Produktionsteam:
Regie: Walter Kurmann
Regieassistenz: Frieda Kurmann
Souffleuse: Sonja Bertsch
Kostüme: Hanni Billeter & Frieda Kurmann
Maske & Coiffure: Gaby Conzett & Karin Zindel
Bühnenbild: Ruedi Kaufmann & Emil Berchten
Licht, Ton & Technik: Ernst Lienhard

Medien:
“Superkrimi in Superaufführung”
“Eine Glanzleistung”
“An Spannung fehlt es nicht”
“Ensemble von seltener Ausgewogenheit”