Hochzeitsgeschenke (1995)

(„Hochzeitsgeschenke“)

Verwechslungskomödie in drei Akten von Dieter Perlowski (Schweizer Erstaufführung)
Dialektfassung: Sigi Blarer
Première: 11. November 1995
Ort: Wohnzimmer des Ehepaares Meister
Zeit: Frühjahr 1995

Rollen und ihre DarstellerInnen
Robert Meister, Verkehrspolizist (Paul Biletter)
Eva Meister, seine Gattin (Susanne Frey)
Christa Padrutt, Evas Tante (Nelly Hug)
Florentina Padrutt, ihre Tochter (Erika Mark)
Vera Mack, Roberts Tante (Inge Güdemann)
Egon Krekel, Hauswart (Werner Brodbeck)
Lotti Krekel, seine Gattin (Sonja Bertsch)
Doris Müller, Angestellte (Jitka Hampton)
Hans Schoch, Radio-/TV-Händler (Beat Mariani)
Paul Wyss, Techniker (Jörg Hirsiger)

Produktionsteam
Regie: Sigi Blarer
Regieassistenz:Sonya Negri
Souffleuse: Sonya Negri
Requisiten & Kostüme: Joly Bertsch & Esther Binetti
Maske & Coiffure: Karin Zindel & Gaby Conzett
Bühnenbild: Ruedi Kaufmann & Jörg Hirsiger
Bühnenmaler: Roger Amrein
Licht, Ton & Technik: Ernst Lienhard

Medien:
„Da häsch dänn s’Gschänk“
„Schweizer Erstaufführung mit vorzüglich motiviertem Ensemble“
„Kein billiger Schwank“