Rente gut – alles gut (2006)

(„Cash on Delivery“)

Komödie in zwei Akten von Michael Cooney
Dialektfassung: Jörg Schneider
Bearbeitung für den DVM: Kristin Anderegg
Première: 10. November 2006
Ort: Wohnzimmer bei Bachmanns
Zeit: Gegenwart im Spätsommer

Rollen und Ihre DarstellerInnen:
Kurt Bachmann (Raffael Egli)
Nelly Bachmann, seine Gattin (Annatina Frizzoni)
Benni Appenzeller, Untermieter (Severin Negri)
Herr Abächerli, Beamter (Beat Mariani)
Otto Bachmann, Kurts Onkel (Jörg Hirsiger)
Dr. Emanuel Trost, Eheberater (Bernhard Enzler)
Erika Wyss, Sozialarbeiterin (Heidi Erbe & Sonja Brunner)
Herr Graber (Markus Aebersold)
Salome Zöbeli-Marthaler (Joly Bertsch)

Produktionsteam:
Regie: Kristin Anderegg
Regieassistenz: Susi Berchten
Requisiten & Kostüme: Sonja Brunner, Heidi Erbe, Susi Berchten & Brigitte Huber
Maske & Coiffure: Karin Mariani
Bühnenbild: Mario Buess & Jörg Hirsiger
Bühnenmaler: Roger Amrein
Licht, Ton & Technik: Bernhard Enzler, Thomas Geser & Karine Lapeta

Medien:
„Wer den DVM besucht, fragt sich, ob diese Bühnenkunst noch Laientheater ist“
„Regisseurin Kristin Anderegg hat mit ihrer Theatertruppe erneut einen Volltreffer gelandet“
„Der Premierenabend war ein Genuss von A bis Z“
„Ein Gesamtlob gebührt den Darstellern“
„Mit sicherer Hand platziert die erfahrene Spielleiterin herrlich komische Effekte“