Galgenvögel (1972)

(„Galgenvögel“)

Lustspiel in drei Akten von Werner Gutmann
Dialektfassung: Walter Kurmann
Bearbeitung für den DVM: Kristin Anderegg
Première: 11. November 1972
Ort: Mansardenzimmer von Köbi und in der Kunstausstellung
Zeit: Gegenwart

Rollen und Ihre DarstellerInnen:
Lola (Elsbeth Billeter)
Köbi (Emil Berchten)
Frau Biedermann (Bethli Hürlimann)
Herr Ruch (Hans Kessler)
Herr Schiess (Hans-Jackob Billter)
Frau Häberli (Mädi Baumgartner)
Herr Siegenthaler (Hans Kurmann)
Frau Verwalter (Ida Henry)
Herr Verwalter (Kurt Henry)
Till Eulenspiegel (Kurt Rodi)

Produktionsteam:
Regie: Walter Kurmann
Regieassistenz: Frieda Kurmann
Souffleuse: Frieda Kurmann
Maske & Coiffure: Trudy Murbach
Bühnenbild: Leo Hürlimann
Licht, Ton & Technik: Ernst Lienhard

Medien:
„Ein gelungener Spass“
„Eine höchst vergnügliche Ouvertüre“
„Kurmann führt seine vorzüglichen Schauspieler mit grosser Sicherheit“