Schlag uf Schlag

Eine trubulente Komödie in drei Akten von Claude Magnier

Marie kommt aus einer ländlichen Gegend nach Zürich und findet erstaunlich schnell eine Stelle. Allerdings ahnt sie nicht, in was für ein aufregendes Lügengebilde sie dabei geraten ist. Als Hausdame, dachte sie, habe sie es im Appartement von Kunstmaler Dany Vonwyl ganz gut getroffen. Dass dieser eigentlich total pleite ist und das gemietete Luxusappartment ihm und seiner Noch-Freundin Yvonne nur dazu dient, deren „Wohltäter“ Berger übers Ohr zu hauen, konnte sie nicht ahnen. Mit ihrem angeborenen Sinn fürs Praktische gewinnt sie nach vielen prickelnd-erheiternden Situationen schliesslich auch Danys Herz…

Schweizerdeutsche Mundartbearbeitung von Carl und Silvia Hirrlinger

Regie: Alexander Stutz