Wer isch da schwanger..?

Ein im Bad vergessener positiver Schwangerschaftstest der Familie Tobler ist Auslöser unglaublicher Verwechslungen, die jegliche logische Denkweise ausser Kraft setzen…

Kathrin findet nach ihrer Rückkehr von einer Kur zuhause einen positiven Schwangerschaftstest. Schnell sind eins und eins  zusammengezählt: Ihr Mann Wolfgang hatte während ihrer Abwesenheit eine Geliebte, und die ist jetzt schwanger. Wegen eines Missgeschicks findet Wolfgang den Test ebenfalls und glaubt nun, dass seine Frau schwanger sei, sich aber nicht traut, es ihm zu beichten – sie waren sich eigentlich beide einig, kein weiteres Kind zu bekommen. Rührend kümmert er sich nun um sie und versucht immer wieder, mit ihr das Gespräch zu suchen. Doch vergebens, die Verwechslungen haben schon längst eine unglaubliche Eigendynamik entwickelt. Nicht nur, dass Dirks Ehefrau Petra nun auch noch vom Tierarzt ein Kind erwarten soll, nein, auch Frau Schneider, die Nachbarin, soll mit ihren 60 Lenzen plötzlich auch schwanger sein. Ehen drohen zu zerbrechen, Freundschaften sind plötzlich nichts mehr wert. Doch nach und nach kommt man zur Vernunft, und es lösen sich die Verwicklungen und Missverständnisse in Wohlgefallen auf. Aber Moment, von wem ist nun dieser verflixte Schwangerschaftstest? Das Stück endet mit einer grossen Überraschung…

 

Eine Komödie in vier Akten von Andreas Kessner.

Schweizerdeutsche Dialektfassung und Regie von Alexander Stutz.

Alle Rechte liegen beim Wilhelm Köhler Verlag, München.

Schnappschüsse von den Proben: